17.05.2018


Westfälische Sparkassen: Spitzenwert bei Spenden, Stiftungen und Ausschüttungen

Westfalen (wh). Die 61 Sparkassen in Westfalen haben im vergangenen Jahr 152,6 Millionen Euro gespendet, gestiftet oder an kommunale Träger ausgeschüttet. Das sind 5,6 Millionen Euro mehr als im Vorjahr und gleichzeitig ein bundesweiter Spitzenwert, berichtet der Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL).

Zu den größten Förderprojekten zählten 2017 die Skulptur Projekte Münster, der Wettbewerb „Jugend musiziert“, das „Planspiel Börse“, der Deutsche Gründerpreis für Schüler und das Radrennen Münsterland Giro. Zahlreiche Projekte auf lokaler Ebene, zum Beispiel in Schulen, Kindergärten und Vereinen kämen hinzu, so der SVWL.

„Die Sparkassen sind die mit Abstand größten Förderer des gesellschaftlichen Miteinanders in Westfalen-Lippe. Dies ist ein Beleg für eine regionale Verankerung der Institute, die ihresgleichen sucht“, sagte die SVWL-Präsidentin, Professorin Liane Buchholz.

Die westfälisch-lippischen Sparkassen zahlten darüber hinaus 358 Millionen Euro gewinnabhängige Steuern.

Weitere Informationen:
https://www.svwl.eu/home.html


Pressekontakt:
Andreas Löbbe, Pressesprecher SVWL, Telefon: 0251/2104609, E-Mail: a.loebbe[at]svwl.eu