14.12.2018


Westfalen kompakt

Gleich sechs westfälische Schulen dürfen sich Hoffnung auf den Deutschen Schulpreis 2019 machen. Die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen Bismarck, die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule aus Bielefeld, die Gebrüder-Grimm-Schule aus Hamm, die Münsterlandschule in Havixbeck, die Primus Schule in Minden und die Schiller-Schule in Bochum sind unter den bundesweit 20 nominierten Schulen für die renommierte Auszeichnung der Robert Bosch Stiftung und erhalten nun Besuch von den Jurys. Mehr lesen Sie hier.

Die lippische Gemeinde Kalletal wird als erste NRW-Naturkommune vom Verband Deutscher Naturparke ausgezeichnet. Kalletal engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und hat in Kooperation mit dem Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge unter anderem eine Naturparkschule sowie GPS-Erlebnispfade eingerichtet.

Lernstoff von der Leinwand gibt es bei den zwölften Schulkinowochen NRW vom 24. Januar bis 6. Februar 2019. In 120 Kinos gibt es ein Filmprogramm zu verschiedenen Unterrichtsthemen. Zu Gast wird auch Regisseur Bully Herbig sein, der mit Schülern über sein DDR-Drama „Ballon“ diskutiert. Die Schulkinowochen sind eine Initiative des  Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und des NRW-Schulministeriums. Mehr lesen Sie hier.

Harald Schwaiger ist neuer Intendant des „Dalheimer Sommers“. Der Österreicher verfügt als Schauspieler und Produzent über 25 Jahre Erfahrung im Kulturbetrieb und soll das Musik- und Theaterfestival im Kloster Dalheim in Lichtenau behutsam modernisieren. Der „Dalheimer Sommer“ findet zukünftig alle zwei Jahre statt, das nächste Mal im Sommer 2020. Mehr lesen Sie hier.

20 Millionen Euro werden bis 2026 in den Ausbau des Bundeswehrstandortes Minden fließen. Das Geld soll in ein Materiallager und in den Neubau eines Wirtschaftsgebäudes sowie in Modernisierungen und Absicherungen von technischem Gerät und Fahrzeugen investiert werden, berichtet der SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post. Mehr lesen Sie hier.