06.12.2018


Westfalen kompakt

Der Krimipreis des Festivals „Mord am Hellweg“ wird zum ersten Mal an zwei Autoren gemeinsam verliehen: Simon Beckett und Arne Dahl teilen sich den mit 11.111 Euro dotierten „Ripper Award“, hat das Festivalpublikum entschieden. Am 25. Februar 2019 nehmen die Autoren den Preis persönlich in Unna entgegen. Mehr lesen Sie hier.

Die Buchautorin Cornelia Funke wird am Montag (10. Dezember) 60 Jahre alt. Die gebürtige Dorstenerin hat mehr als 60 Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Zu ihren größten Erfolgen gehören „Herr der Diebe“, „Drachenreiter“, „Tintenherz“ und „Die wilden Hühner”. Funke lebt heute in den USA. Mehr über die Autorin lesen Sie hier.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat jetzt ein Museumportal ins Internet gestellt. Die Website ermöglicht einen schnellen Überblick über die westfälisch-lippische Museumslandschaft und liefert den Benutzern alle nötigen Informationen, um den nächsten Museumsbesuch zu planen. Mehr lesen Sie hier.

Es gibt wieder Zoogeschichten aus Westfalen. Die TV-Reihe „Wilder Wilder Westen“ wurde im Allwetterzoo Münster und in der Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen gefilmt und ist ab dem 10. Dezember im WDR-Fernsehen zu sehen. Mehr lesen Sie hier.

Das Spitzencluster „it’s OWL“ startet fünf neue Projekte. 20 Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Ostwestfalen entwickeln Lösungen in den Bereichen maschinelles Lernen, Big Data in der Produktion, digitaler Zwilling, neue Geschäftsmodelle und die Arbeitswelt der Zukunft. Das Land NRW unterstützt die Verbundprojekte mit rund neun Millionen Euro; die gleiche Summe kommt aus der Industrie. Mehr lesen Sie hier.