05.11.2018


Westfalen kompakt

„Violinen der Hoffnung“ zeigt das Konzerthaus Dortmund vom 12. bis 16. November in einer Ausstellung. Der israelische Geigenbauer Ammon Weinstein hat 70 Geigen, deren Besitzer im Holocaust verfolgt wurden, restauriert und wieder zum Klingen gebracht. Am 13. und 14. November sind die Instrumente in einem Konzert hörbar. Mehr lesen Sie hier.

Straßenlaternen der Zukunft sollen mehr können, als einfach nur Licht spenden. Entsprechend ausgerüstet könnten sie Autofahrer zum Beispiel über freie Parkplätze informieren und den Bürgern einer Stadt Zugang zu öffentlichen WLAN-Netzen geben. Als erste Großstadt Deutschlands testet Bochum nun entsprechende Anwendungen der intelligenten Straßeninfrastruktur, der sogenannten „Smart Poles“. Mehr lesen Sie hier.

Die Theaterregisseurin Martina van Boxen ist mit dem Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ ausgezeichnet worden. Sie erhält den Preis des Deutschen Bühnenvereins für ihre Bochumer Inszenierung „Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus“. Die Regisseurin hat das Junge Schauspielhaus in Bochum über 13 Jahre geleitet und ist seit einigen Monaten freiberuflich tätig. Mehr lesen Sie hier.

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser richtet eine „Task Force Borkenkäfer“ ein. Fachleute für Waldgesundheit, Waldbesitzer und die Sägeindustrie sollen darin vertreten sein. Hintergrund ist, dass durch Stürme sowie durch die anhaltende Trockenheit außergewöhnlich viele Fichten vom Borkenkäfer betroffen sind. Gerade in Südwestfalen gibt es einen starken Befall. Mehr lesen Sie hier.