11.05.2018


Weltraum-Bildungszentrum eröffnet in Bochum

Bochum (wh). Bochumer Wissenschaftler haben das Weltraum-Bildungszentrum nach Nordrhein-Westfalen geholt. Am 16. Mai wird die Eröffnung im Planetarium Bochum gefeiert.

Ziel des European Space Education Office (Esero) ist es, bei Schülern die Faszination für Raumfahrt und naturwissenschaftliche Fächer zu wecken. Das Team plant, vor allem Unterrichtsmaterialien zu entwickeln und Lehrerfortbildungen zu Themen der angewandten Raumfahrt anzubieten.

Esero ist ein gemeinsames Projekt der European Space Agency, dem Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) und des DLR-Raumfahrtmanagements. Es gibt bereits mehrere europäische Standorte des Zentrums, bislang aber noch nicht in Deutschland. Ein von Geografen der Ruhr-Universität Bochum geleitetes Konsortium hat den Zuschlag für die Gründung von „Esero Germany“ erhalten. Beteiligt sind außerdem unter anderem die Universitäten Bonn und Köln sowie das Planetarium und die Sternwarte in Bochum.

Pressekontakt:
Meike Drießen, Pressestelle Ruhr-Universität Bochum, Telefon: 0234/3226952, E-Mail: meike.driessen[at]uv.rub.de