21.04.2017


Schreibtisch auf Zeit: In Westfalen gibt es immer mehr Coworkingspaces

Westfalen (wh). Coworkingspaces sind die Bürogemeinschaften der Kreativ- und Start-up-Szene. Die Arbeitsplätze können tageweise gemietet werden und bieten jungen Unternehmern, Medienschaffenden und Künstlern einen Schreibtisch, Kollegen und mitunter sogar Wellness oder Kinderbetreuung.

Auch in Westfalen eröffnen immer mehr Coworkingspaces, wie die Website droid-boy.de zeigt. Mehr als ein Dutzend solcher Büros verzeichnet eine interaktive Karte des Blogs für die Region. Zwar befinden sich die meisten Coworkingspaces in großen westfälischen Städten wie Dortmund und Münster, aber auch in ländlichen Regionen gibt es immer mehr Orte für das gemeinsame Arbeiten.

Ein eigener Schreibtisch, schnelles Internet, Drucker, Scanner, Fax, Telefon, Beamer und Besprechungsräume gehören mittlerweile zum Standard der meisten Coworkingspaces. Das Denkwerk Herford bietet sogar einen Fitness- und Wellnessbereich und beherbergt eine Massagepraxis in seinen Räumlichkeiten. Im Harbourside am Münsteraner Hafen kann ein Sekretär- und Conciergeservice gebucht werden und in den Bola Spaces Bochum wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Einen kompletten Überblick über weitere Standorte in Westfalen und NRW mit Kontaktdaten und Informationen bietet die interaktive Karte unter http://www.droid-boy.de/coworking-in-nrw-officespace-map-karte/