13.11.2018


Personalien

Elisabeth Schöppner, Projektleiterin der Initiative „Girl’s Day“ mit Sitz in Bielefeld, ist für ihr Engagement für die Berufswahl von Frauen mit dem „Million Chances Award“ der Fritz-Henkel-Stiftung ausgezeichnet worden. Seit 2001 haben mehr als 1,9 Millionen Mädchen am „Girl’s Day“ teilgenommen und dabei vermeintlich typische Männerberufe kennengelernt.

Der Autor und Schauspieler Till Beckmann macht beim Ruhrpott-Karneval „Geierabend“ mit. Gemeinsam mit dem Schauspieler und Kabarettisten Heinz-Peter Lengkeit wird der gebürtige Recklinghäuser bei der neuen Show „Zechen und Wunder“ Regie führen. Beckmann wirkte unter anderem an Adolf Winkelmanns Kinofilm „Junges Licht“ mit und spielte zuletzt am Schauspielhaus Hamburg.

Dr. Andreas Lange, Lutherischer Superintendent der Lippischen Landeskirche, ist zum neuen Vizepräsidenten der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland gewählt worden. Lange ist seit mehr als 25 Jahren Pfarrer in Lemgo und wurde 2005 zum Superintendenten gewählt. Mit der Lippischen Landeskirche vertritt er einen der kleinsten Verbände in der Synode.