06.09.2018


Personalien

Helene Grass und Albrecht Simons von Bockum Dolffs leiten das Literatur- und Musikfest „Wege durch das Land“ bis August 2021. Die künstlerische Leiterin und der leitende Dramaturg haben ihre eigentlich im August nächsten Jahres auslaufenden Verträge verlängert.

Der  Münsteraner Islamwissenschaftler und Arabist Professor Thomas Bauer erhält den renommierten Tractatus-Preis (25.000 Euro). Ausgezeichnet wird der Wissenschaftler für seine Abhandlung „Die Vereindeutigung der Welt. Über den Verlust an Mehrdeutigkeit und Vielfalt.“ Der Preis für philosophische Essayistik wird seit zehn Jahren vom Philosophicum Lech vergeben.

Peter Thorwarth, Regisseur aus Dortmund („Bang Boom Bang“), dreht einen neuen Kinofilm. „Der letzte Bulle“ knüpft an die gleichnamige Sat.1-Serie an. Mit dabei sind der gebürtige Recklinghäuser Hollywood-Schauspieler Ralf Möller sowie Henning Baum, der bereits in der TV-Serie mitspielte.

Roman Weidenfeller verabschiedet sich mit einer großen Fußball-Sause von Dortmund. Am Freitag (7. September) spielt der langjährige Borussia-Torhüter im Team mit den „BVB Allstars“ gegen die „Roman and Friends“-Mannschaft. Auf dem Platz stehen unter anderem der Brasilianer Felipe Santana sowie Michael Ballack, Kevin Großkreutz und Lukas Podolski. 60.000 Zuschauer werden im Stadion erwartet.

Der Berliner Schriftsteller Lucas Vogelsang („Heimaterde“) wird neuer Stadtschreiber Ruhr. Er ist der zweite Autor, der als Poet in Residence im Ruhrgebiet zu Gast ist, um die Region literarisch zu erkunden, meldet die WAZ. “Ich möchte aus Normalität Geschichten machen”, sagte Vogelsang, “Man muss ja nicht unbedingt in ein Dschungelgefängnis auf den Philippinen, um einen aufregenden Stoff zu finden.”