06.07.2018


Personalien

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am 16. Juli die Altenhilfe St. Johannisstift in Paderborn. Hintergrund des Besuchs ist der Auftritt des Altenpflegers Ferdi Cebi in der ZDF-Wahlsendung “Klartext, Frau Merkel”. Cebi hatte der Kanzlerin damals gesagt: Die Pflegekräfte und die älteren Menschen fühlten sich von der Politik im Stich gelassen. Damit sie sich ein Bild von der Situation in einem Pflegeheim machen könne, hatte Cebi die Kanzlerin nach Paderborn eingeladen. Merkel sagte in der Sendung spontan zu.

Prof. Dr. Claudia Hornberg wird Gründungsdekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld. In der Gründungsphase wird sie die Aufgaben der Fakultätskonferenz übernehmen. Prof. Hornberg ist Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin. An der Universität Bielefeld leitet sie seit 2002 die Arbeitsgruppe „Umwelt und Gesundheit“ der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Darüber hinaus berät sie als Vorsitzende des Sachverständigenrats für Umweltfragen die Bundesregierung. Geplant ist, dass 2021 die ersten Medizinstudierenden in Bielefeld starten können.

Die städtische Kunsthalle Münster hat mit Merle Radtke eine neue Leitung. Die 32-Jährige wechselt aus Hamburg nach Münster. Sie soll das internationale Forum für aktuelle zeitgenössische Kunst weiterentwickeln. Die gebürtige Wilhelmshavenerin kuratierte zuletzt Ausstellungen für das Kunstmuseum Stuttgart und die Hamburger Kunsthalle.

Dr. Stephanie Menic erhält den Karl-Zuhorn-Preis zur Förderung der westfälischen Landesforschung. Menic arbeitet am Institut für Archäologische Wissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und forscht zur vorrömischen Eisenzeit und zur Montanarchäologie. LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger wird der gebürtigen Hertenerin den mit 5000 Euro dotierten Preis am 12. Juli übergeben.