05.06.2018


Personalien

Bundestrainer Joachim Löw nimmt sechs gebürtige Westfalen mit auf die Mission Titelverteidigung zur Fußballweltmeisterschaft nach Russland. Darunter sind Manuel Neuer, Mesut Özil und Ilkay Gündogan aus Gelsenkirchen sowie der Bochumer Leon Goretzka, der Gladbecker Julian Draxler und der Dortmunder Marco Reus. In dem 23 Männer zählenden Aufgebot ist die Region am stärksten vertreten – dann muss es doch mit der Titelverteidigung klappen.

Hans-Jürgen Hubert Dohrenkamp wird 70 Jahre alt. Unter seinem Geburtsnamen könnte der Komiker aus Bad-Salzuflen wohl einen ruhigen Jubeltag verbringen. Als Jürgen von der Lippe aber ist er einer der beliebtesten Entertainer und Komiker Deutschlands und daher dürfte das Fest am Freitag (8. Juni) etwas größer ausfallen. Die ARD widmet ihm jedenfalls am Samstag eine ganze Show. Gratulieren dürfen wir noch nicht, ziehen aber schon mal unseren Hut vor mehr als 40 Jahren auf der Bühne.

Suat Yilmaz ist neuer Leiter der Landesweiten Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (Laki). Der 43-Jährige hat die Nachfolge von Christiane Bainski angetreten. Yilmaz wurde in der Türkei geboren und war zuvor stellvertretender Leiter des Zentrums für Talentförderung und der zentralen Betriebseinheit Talentförderung an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen. Yilmaz wurde als einer der ersten Talentscouts an einer deutschen Hochschule bundesweit bekannt.

Olivier Widmaier Picasso ist als neues Mitglied im Kuratorium des Picasso-Museums empfangen worden. Der Enkel von Pablo Picasso ist Jurist und hat sich als Filmproduzent, Fernsehmoderator und Buchautor international einen Namen gemacht. Sein Engagement sei ein besonderes Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit des Museums und eine bedeutende Erweiterung des sachkundigen Gremiums, sagte Prof. Dr. Liane Buchholz, Vorsitzende des Kuratoriums der Sparkassenstiftung des Kunstmuseum Münster.