16.04.2018


Personalien

Dr. Mechthild Black-Veldtrup ist die neue Vorsitzende der Historischen Kommission für Westfalen. Die Historikerin wurde von der Mitgliederversammlung der Kommission in Beckum zur Nachfolgerin von Prof. Dr. Wilfried Reininghaus gewählt, der 15 Jahre an der Spitze stand. Die neue Vorsitzende stammt aus Freiburg, ist jedoch bereits seit 2004 Leiterin des Landesarchivs NRW, Abteilung Westfalen, und seit 2008 zudem Vorsitzende der Abteilung Münster des Altertumsvereins.

Zwei „Advanced Grants 2018“ des Europäischen Forschungsrats gehen nach Münster: Der Biochemiker Prof. Dr. Ralf Adams, tätig an der Medizinischen Fakultät der Universität und am Max-Planck-Institut, sowie der Chemiker Prof. Dr. Frank Glorius vom Organisch-Chemischen Universitätsinstitut werden für ihre herausragenden wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet. Sie erhalten jeweils eine Förderung von rund 4,7 Millionen Euro, um weitere Forschungsprojekte zu ermöglichen.

Prof. Dr. Joachim Frank, Chemie-Nobelpreisträger, hat bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Siegen an seine Kindheit im Siegerland erinnert. Er sei ein „Schmuddelkind aus gutem Hause“ gewesen, erzählte er in seinem Vortrag. Sein Interesse an der Wissenschaft habe als Achtjähriger im „Kabäuschen“ seines Elternhauses begonnen, als er dort mit Säuren und Metallen experimentierte. Frank ist in Siegen und Hilchenbach aufgewachsen, lebt jedoch seit vielen Jahren in den USA.

Meryl Streep und Pierce Brosnan kurven in der Fortsetzung des Musical-Films „Mamma Mia“ mit einem sauerländischen Land Rover über griechische Inseln. Das gute Stück stammt von Ingo Hoffmann, einem Elektrotechnikmeister und Hobby-Schrauber aus Eslohe, der viele Arbeitsstunden in den Erhalt seines „Landys“ investiert hatte, berichtet die Westfalen-Post. Ein Filmfahrzeug-Koordinator war auf das gute Stück aufmerksam geworden, hatte es im Sauerland abgeholt und – passend zu den Film-Kulissen – himmelblau lackiert.