15.10.2018


Kompakt

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund / Köln findet 2019 unter neuer Leitung statt: Dr. Maxa Zoller löst die langjährige Künstlerische Leiterin Silke J. Räbinger ab. Zoller ist freie Filmkuratorin und Dozentin für Experimentalfilmgeschichte und -theorie sowie zeitgenössische Kunst. Zuletzt war sie an der American University in Kairo tätig. Mehr lesen Sie hier.

Die Regionale 2025 sucht ab sofort Projekte für die Zukunft Südwestfalens. Ein Anliegen des Strukturförderprogramms ist es, die Digitalisierung in der Region nachhaltig und authentisch zu gestalten. Im Rahmen des Vorgängerprogramms Regionale 2013 sind bereits mehr als 150 Millionen Euro Fördermittel in die Region geflossen. Mehr lesen Sie hier.

5,2 Millionen Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm des NRW-Heimatministeriums fließen 2018 in die Aufwertung von Dörfern in Westfalen. Zum Beispiel wird in Minden-Aminghausen ein Dorfgemeinschaftstreff mit Laden und Café mit rund 89.000 Euro gefördert und so die örtliche Nahversorgung gestärkt, berichtet das Ministerium. Insgesamt werden in NRW 94 Projekte mit rund 5,9 Millionen Euro unterstützt. Mehr lesen Sie hier.

Am rock’n’popmuseum in Gronau untersucht ein neues Forschungsprojekt die Geschichte der Tonstudiotechnik. Gemeinsam mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik an der Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar wollen die Forscher herausfinden, wie Popmusik seit 1945 mit neuartigen Musikinstrumenten und Tonstudiotechnik produziert, gespeichert und abgespielt wurde. Mehr lesen Sie hier.