03.05.2018


„Kita des Jahres“: Zwei Auszeichnungen für westfälische Einrichtungen

Westfalen (wh). Die Evangelische Kindertageseinrichtung Uphof aus Hamm und das Netzwerk der Herner Familienzentren waren im neuen Wettbewerb „Kita des Jahres“ erfolgreich. Sie setzten sich unter 1400 Bewerbern durch.

Die Kita Uphof aus Hamm überzeugte die Jury mit ihrem Konzept als Entdecker- und Forscherland und wurde mit dem zweiten Preis in Höhe von 10.000 Euro ausgezeichnet. Das Credo vom „Lernen durch Erleben“ gilt nicht allein innerhalb der Einrichtung im Stadtteil Bockum-Hövel, sondern zum Beispiel auch bei Ausflügen zu Bauernhöfen.

Das Netzwerk der Herner Familienzentren wurde in der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung“ ebenfalls mit einem zweiten Preis und 10.000 Euro prämiert. Ausschlaggebend war das breite Angebot, mit dem Kitas und Zentren auf die kulturelle und gesellschaftliche Vielfalt in der Stadt reagieren. Wichtiger Bestandteil dabei ist es, Familien einzubinden, zum Beispiel über Mutter-Kind-Kurse.

Der Wettbewerb „Kita des Jahres“ wird von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und dem Bundesfamilienministerium veranstaltet. Der erste Preis ging in diesem Jahr an das Maintaler Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße in Hessen.

Pressekontakt:
Mario Weis, Pressesprecher Deutscher Kita Preis, Telefon: 030/257676889, E-Mail: mario.weis[at]dkjs.de