14.05.2018


Einzelhandel: Bürgerbegehren gegen Outlet Center in Rietberg erfolgreich

Rietberg (wh). Die Rietberger haben gegen ein Outlet Center in ihrer Stadt entschieden. In einem Bürgerentscheid sprachen sich die Bürger mit einer Mehrheit von rund 54 Prozent gegen das von der Stadt forcierte „City Outlet“ aus. Geplant war, dass an zwei Standorten in der Innenstadt mehr als 9000 Quadratmeter neue Verkaufsflächen entstehen.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens hatten befürchtet, dass durch ein neues Shopping Center die Einzelhändler und Geschäfte aus dem Stadtzentrum verdrängt würden. Zudem seien die Kosten für die Stadt zu hoch und es drohten Verkehrsprobleme.

An anderen Standorten gab es ebenfalls Diskussionen um die Ansiedlung ähnlicher Center oder auch um eine Erweiterung. So will der spanische Immobilienentwickler Neinver in der Gemeinde Werl bei Soest das „Werl The Style Outlets“ mit knapp 14.000 Quadratmetern Verkaufsfläche errichten. Gerade die umliegenden Städte wollen dies aber verhindern. Nun entscheidet das Oberverwaltungsgericht Münster über die Pläne.

In Ochtrup soll das Designer Outlet der McArthurGlen-Gruppe auf rund 19.000 erweitert werden; auch hier haben mehrere Städte und Gemeinden im Umland gegen die Pläne protestiert. Nun muss die Bezirksregierung Münster über eine Änderung des Flächennutzungsplans entscheiden.

Die Städte Werl und Ochtrup berufen sich auf eine breite Unterstützung in Wirtschaft und Gesellschaft für ihre Pläne. In Rietberg war dieser Rückhalt nicht vorhanden, zeigt der Bürgerentscheid.