17.07.2018


Einkaufsstraßen: Dortmunder Westenhellweg auf Platz sechs im Bundesvergleich

Westfalen (wh). Mit durchschnittlich 10.180 Passanten pro Stunde zählt der Dortmunder Westenhellweg zu den beliebtesten Einkaufsstraßen in NRW und Deutschland. Als einzige Fußgängerzone in Westfalen übersprang die Shoppingmeile bei der Zählung an einem Samstag im April die 10.000-Passanten-Marke.

Der Westenhellweg erreichte damit Rang sechs in der Rangliste von 174 untersuchten Einkaufsstraßen und verbesserte sich um drei Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Es folgen die Bielefelder Bahnhofstraße (Platz 25), die Ludgeristraße in Münster (26) und der Dortmunder Ostenhellweg (29). Städte wie Gelsenkirchen, Siegen und Herne besetzen das mittlere und hintere Feld in der Untersuchung des Immobilienberaters Jones Lang LaSalle. Gerade die mittleren Städte NRWs verzeichneten im Vergleich zu den Vorjahren leichte Einbußen bei der Zahl der Passanten.

An der Spitze der Rangliste steht die Frankfurter Zeil mit 14.390 Passanten. Landesweit ist die Kölner Schildergasse mit 13.040 gezählten Menschen der Spitzenreiter.

Pressekontakt:
Peter Lausmann, Senior PR Manager JLL, Telefon: 069/20031366, E-Mail: peter.lausmann[at]eu.jll.com