Trotz steigender Tendenz: Männer sind in westfälischen Kitas selten

Westfalen (wh). Männliche Erzieher sind in westfälischen Kindertagesstätten noch immer eine Seltenheit. Wie aus einer Erhebung der Koordinationsstelle Männer in Kitas hervorgeht, kamen im vergangenen…

02.05.2017

Studie: Viele Beschäftigungsverhältnisse in Südwestfalen lassen sich durch Computer ersetzen

Westfalen (wh). Die zunehmende Digitalisierung wird die Arbeitswelt in Westfalen nachhaltig verändern. Laut einer jetzt vorgestellten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur…

28.04.2017

Steuerkraft: Kreis Gütersloh liegt bei den Einnahmen vorn

Westfalen (wh). Die Steuerkraft der westfälischen Städte und Gemeinden ist gewachsen, zeigt eine Berechnung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Insgesamt rund 8,7 Milliarden Euro betragen in…

13.04.2017

Schnitzmesser statt Legosteine: In Westfalen entstehen immer mehr Waldkindergärten

Westfalen (wh). Waldkindergärten, in denen die Kinder den ganzen Tag in der Natur sind, finden in Westfalen immer mehr Verbreitung. Rund 20 Jahre nach der…

24.03.2017

Regionale 2022 und 2025: Südwestfalen und Ostwestfalen-Lippe erfolgreich

Westfalen (wh). Südwestfalen und Ostwestfalen-Lippe richten die Regionalen 2022 oder 2025 aus. Aus sieben Bewerbern hat das Landeskabinett die Regionen zusammen mit dem Bergischen Rheinland…

15.03.2017

„Medizin neu denken“: Universität Siegen will innovatives Medizin-Studium aufbauen

Siegen (wh). Die Pläne für eine Mediziner-Ausbildung an der Universität Siegen werden konkreter. Senat und Hochschulrat haben Rektor Holger Burckhardt den Auftrag erteilt, die nächsten…

10.03.2017

Wirtschaftsanalyse: Viel Industrie und wenige Gründer in Westfalen

Westfalen (wh). Überdurchschnittliche Erwerbsquoten und eine starke Position des produzierenden Gewerbes prägen die westfälische Wirtschaft. Nachholbedarf gibt es jedoch bei der Zahl der Unternehmensgründungen, zeigt…

21.02.2017

Zuwanderungsstatistik: 1,9 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Westfalen

Westfalen (wh). Fast jeder vierte Westfale (23 Prozent) hat eine Zuwanderungsgeschichte. Das geht aus der jetzt vorgestellten Zuwanderungs- und Integrationsstatistik des Landes NRW hervor. Demnach…

14.02.2017

Klimawandel: Ungewisse Zukunft für den Wintersporttourismus in Südwestfalen

Westfalen (wh). Der Wintersporttourismus in Südwestfalen steht angesichts des Klimawandels vor einer ungewissen Zukunft. Wie der "Westfalenspiegel" in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungsdatum: 3. Dezember) berichtet,…

30.11.2016

Geburtenzahlen: Frauen im Kreis Lippe bekommen landesweit die meisten Kinder

Westfalen (wh). Frauen im Kreis Lippe bekommen laut einer neuen Erhebung landesweit die meisten Kinder. Wie das Statistische Landesamt berichtet, lag die sogenannte Geburtenziffer dort…

06.09.2016

Westfalen im TV: Ein Stadtkind testet das Landleben im Sauerland

Donya Farahani stammt aus Bochum, lebt in Köln und kann sich ein Leben außerhalb der Stadt kaum vorstellen. Trotzdem will die Reporterin das Landleben kennenlernen…

15.08.2016

In eigener Sache: Neue Telefonnummern bei “Westfalen heute”

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Westfalen-heute-Redaktion hat neue Büros beim Ardey-Verlag in Münster bezogen. Mit dem Umzug haben sich auch…

19.07.2016

In eigener Sache: “Westfalen heute” zieht um

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, unsere Redaktion zieht am Montag, 18. Juli 2016 um. Bitte haben Sie Verständnis, dass an diesem…

15.07.2016

Landwirtschaftsfläche in Westfalen: Deutlicher Rückgang seit 2006

Westfalen (wh). Die Landwirtschaftsfläche hat sich in Westfalen in den letzten zehn Jahren um 3,1 Prozent bzw. 341 Quadratkilometer verringert. Das entspricht von 2006 bis…

04.07.2016

“Neue Naturschatzinsel”: Naturpark Sauerland-Rothaargebirge siegt beim Landeswettbewerb

Westfalen (wh). Der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge ist einer von zwei Preisträgern des Landeswettbewerbs Naturpark.2018.NRW. Die Auszeichnung ist mit einer Förderung in Höhe von 300.000 Euro verbunden….

01.07.2016

Brexit-Reaktionen: „Erhebliche Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft“

Westfalen (wh). Die Entscheidung der Briten für den Austritt aus der EU ist in Westfalen von vielen Seiten mit großer Bestürzung aufgenommen worden. "Das ist…

24.06.2016

Mindestlohn: Westfälische Regionen sind unterschiedlich stark betroffen

Westfalen (wh). In Hagen sind die Bruttogehälter von sozialversicherungspflichtigen Vollzeit-Beschäftigten mit durchschnittlich 3700 Euro innerhalb Westfalens am höchsten, zeigt eine Erhebung des Statistischen Landesamtes. Der…

02.06.2016