Kriegsgefangenenlager in Hemer: Neue Dokumentation bietet historischen Überblick

Hemer (wh). Das „Stalag VI A“ in der sauerländischen Gemeinde Hemer war im Zweiten Weltkrieg eines der größten Kriegsgefangenenlager im Deutschen Reich und organisierte den…

06.03.2018

Regionale 2022: Projekte für Ostwestfalen-Lippe gesucht

Westfalen (wh). Der Startschuss für die inhaltliche Ausarbeitung von Projekten der Regionale 2022 in Ostwestfalen-Lippe ist gefallen. Mehr als 200 Vertreter aus Städten und Gemeinden,…

06.03.2018

Technische Probleme

Durch Fehler wird man klug – das schrieb schon Wilhelm Busch. Am Dienstag gab es beim Newsletterversand leider technische Probleme, so dass versehentlich Meldungen aus…

02.02.2018

Wohnungsmarktbericht: Zu wenige Neubauten

Westfalen (wh). In 2016 wurden in Nordrhein-Westfalen 47.600 neue Wohnungen gebaut, das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahr und somit so viele, wie seit…

19.01.2018

Bertelsmann-Studie: Stärkster gesellschaftlicher Zusammenhalt im ländlichen Westfalen

Westfalen (wh). Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist in ländlichen Regionen Westfalens höher als in Großstädten, zeigt eine Untersuchung der Bertelsmann Stiftung. Gesellschaftliche Teilhabe, Gerechtigkeitsempfinden oder auch…

11.12.2017

Regionale 2025: Südwestfalen Agentur stellt Weichen für Strukturförderprogramm

Olpe (wh). Wichtige Voraussetzungen für die Regionale 2025 in Südwestfalen sind geschaffen: Mit einem neuen Gesellschaftervertrag ist die Arbeit der federführenden Südwestfalen Agentur bis 2026…

05.12.2017

Geburtshilfe: Zahl der Entbindungsstationen in Westfalen deutlich gesunken

Westfalen (wh). 43 Kliniken in Westfalen haben in den vergangenen 15 Jahren Entbindungsstationen geschlossen, während im gleichen Zeitraum die Zahl der Geburten in der Region…

13.10.2017

Ideen für Stadt und Land: Regionalen 2022 und 2025 sind im Aufbruch

Westfalen (wh). Die Regionale 2025 in Südwestfalen will Modelle für die digitale Stadt entwickeln. Das Programm steht vor der Herausforderung, in den kommenden Jahren Ideen…

18.08.2017

Statistik: Zahl der Einkommensmillionäre steigt weiter an

Westfalen (wh). In Westfalen gibt es immer mehr Menschen, deren Jahreseinkommen über einer Millionen Euro liegt. Laut Statistischem Landesamt ist die Zahl zwischen den Jahren…

28.07.2017

„Observations 2017“: Iserlohner Festival zeigt Straßenfotografie an ungewöhnlichen Orten

Iserlohn (wh). Das Besondere des Alltags steht im Mittelpunkt des Straßenfotografie-Festivals "Observation 2017", das am 14. Juli in Iserlohn eröffnet. Mehr als 400 Bilder internationaler…

07.07.2017

Bruttoinlandsprodukt 2015: Wirtschaftsleistung im Kreis Gütersloh am höchsten

Westfalen (wh). Die Wirtschaftsleistung hat 2015 in fast allen westfälischen Städten und Landkreisen zugelegt, zeigt eine jetzt veröffentlichte Erhebung des Statistischen Landesamtes. Ländliche Regionen wie…

30.06.2017

Grund- und Gewerbesteuer: Große regionale Unterschiede in Westfalen

Westfalen (wh). Bei den Grund- und Gewerbesteuerhebesätzen der westfälischen Städte und Gemeinden gibt es deutliche Unterschiede, zeigt ein Vergleich des Statistischen Landesamtes für das Jahr…

09.06.2017

Nationaler Integrationspreis: Bundeskanzlerin würdigt Initiative für Flüchtlinge in Altena

Altena (wh). Bundeskanzlerin Angela Merkel verleiht den erstmals vergebenen Nationalen Integrationspreis an die südwestfälische Stadt Altena. Mit der Auszeichnung wird das Engagement der Stadt und…

15.05.2017

Studie: Viele Beschäftigungsverhältnisse in Südwestfalen lassen sich durch Computer ersetzen

Westfalen (wh). Die zunehmende Digitalisierung wird die Arbeitswelt in Westfalen nachhaltig verändern. Laut einer jetzt vorgestellten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur…

28.04.2017

Lesungen und Workshops: Delia-Liebesromantage starten in Iserlohn

Iserlohn (wh). Zum dritten Mal wird Iserlohn Schauplatz der Delia-Liebesromantage. Bei dem Literaturfestival stehen neben Lesungen auch Workshops und eine Preisverleihung auf dem Programm. Eröffnet…

25.04.2017

Studie: Städte informieren unzureichend über G9-Volksbegehren

Westfalen (wh). Viele Städte in Westfalen informieren ihre Bürger schlecht über das Volksbegehren zur Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren. Das geht aus einer Studie…

10.04.2017

Schnitzmesser statt Legosteine: In Westfalen entstehen immer mehr Waldkindergärten

Westfalen (wh). Waldkindergärten, in denen die Kinder den ganzen Tag in der Natur sind, finden in Westfalen immer mehr Verbreitung. Rund 20 Jahre nach der…

24.03.2017