12.01.2018


Böckstiegel-Museum eröffnet in Werther

Werther (wh). Das Museum Peter August Böckstiegel in Werther-Arrode im Kreis Gütersloh eröffnet am 7. April. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) unterstützt den Erweiterungsbau nahe dem Geburtshaus des expressionistischen Malers (1899-1951) mit insgesamt 485.000 Euro.

Das historische Künstlerhaus ist mit seiner Farbgebung, Schnitzereien und der Präsentation von Plastiken, Mosaiken und Glasfenstern selbst ein Exponat. Bislang konnte dort jedoch nur ein kleiner Teil des 1300 Objekte umfassenden Werks gezeigt werden, auch der Platz für Besucher war begrenzt. Die Peter-August-Böckstiegel-Stiftung errichtet daher einen Erweiterungsbau, der neben einem Ausstellungsraum auch Platz für die Kunstvermittlung und ein Café bieten soll.

Der LWL will die Böckstiegel-Stiftung dabei unterstützen, dass das Haus in Zukunft eine überregionale Strahlkraft entwickelt. Ein Zuschuss von 400.000 Euro fließt in die Bauarbeiten, mit weiteren 85.000 Euro sollen Einrichtungs- und Inklusionsmaßnahmen gefördert werden. „Das Museum Peter August Böckstiegel in Werther ist ein einzigartiger und inspirierender Ort. In direkter Nachbarschaft zum Neubau liegt das Geburts- und Wohnhaus des Künstlers, das er intensiv bearbeitet hat. Das kleine westfälische Bauernhaus ist dadurch zu einem lebendigen Zeugnis seines künstlerischen Schaffens geworden”, sagte LWL-Direktor Matthias Löb bei der Übergabe eines Förderbescheides vor Ort.

Pressekontakt:
Markus Fischer, LWL-Pressestelle, Telefon: 0251/591235, E-Mail: presse[at]lwl.org